CE-Route zum sicheren Produkt


Allgemeines

Quelle: www.din.de

Eine Norm ist ein Dokument, das Anforderungen an Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren festlegt. Sie schafft somit Klarheit über deren Eigenschaften, erleichtert den freien Warenverkehr und fördert den Export. Sie unterstützt die Rationalisierung und Qualitätssicherung in Wirtschaft, Technik, Wissenschaft und Verwaltung. Sie dient der Sicherheit von Menschen und Sachen sowie der Qualitätsverbesserung in allen Lebensbereichen.

Aktuell gelten über 40.000 Normen in Deutschland und jeden Monat kommen neue dazu.

 

Die Anwendung von DIN-Normen ist grundsätzlich freiwillig. Erst wenn Normen zum Inhalt von Verträgen werden oder wenn der Gesetzgeber ihre Einhaltung zwingend vorschreibt, werden Normen bindend. Zwar stellen sie im Fall einer möglichen Haftung keinen Freibrief dar, aber wer DIN-Normen – als anerkannte Regeln der Technik – anwendet, kann ein korrektes Verhalten einfacher nachweisen.

 

Die CE-Kennzeichnung bestätigt die Konformität eines Erzeugnisses mit den in Europäischen Richtlinien festgelegten Anforderungen. Aus diesem Grund arbeiten wir eng an den in Europa geltenden Richtlininen (z.B. Maschinenrichtlinie oder DIN EN ISO 12100).